Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Es bestehen unter anderem folgende Ausnahmen vom Widerrufsrecht, d.h. ein Widerruf ist unter anderem ausgeschlossen, wenn

•es sich bei der gelieferten Ware um versiegelte Waren handelt, die z.B. aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt oder manipuliert wurde. Womit die Möglichkeit des unauthorisierten Austausches unserer Handelsware durch manipulative Öffnung der Versiegelung möglich ist.

Um diese z.B. durch Plagiatsubstanzen auszutauschen (d.h. alle unsere Produkte können dadurch betroffen sein, weshalb ein Umtausch aus diesen Gründen nicht möglich ist um sicher auszuschliessen, das andere Kunden von uns keine manipulierten Plagiatsubstanzen durch Rücksendungen unloyaler “Kunden” erhalten)

•Waren geliefert werden, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde

•Waren geliefert werden, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind

•Waren geliefert werden, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Eigenart untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden

•Digitale Inhalte geliefert werden, die nicht auf einem materiellen Datenträger geliefert werden, wenn die Auslieferung bereits begonnen, der Verbraucher dieser Ausführung zuvor ausdrücklich zugestimmt und zur Kenntnis genommen hat, dass er hierdurch sein Widerrufsrecht verliert.